Bitte hinterlassen Sie hier Ihre Mail-Adresse, wenn Sie Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise von PolyThea e.V. erhalten möchten

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

 

Akademie für weibliche Spiritualität

und postpatriarchale Visionen

*****

aktuelles

Einladung zum Yoni-Blessing

Samstag, den 16. Juli 2016 / 16.00 bis ca. 19.00 Uhr

 

Feiert mit mir unsere Weiblichkeit, unser „Frau sein“ Wir werden an diesem Tag zusammen sein, wie es Generationen von Frauen vor uns getan haben. Wir werden über uns, unsere Weiblichkeit und unseren Schoßraum sprechen. Als Inspiration und Leitfaden dienen uns Texte (u. a. aus Eve Enslers „Vagina Monologe“). Es wird eine geführte Yoni-Energiemeditation geben und aus dieser Energie heraus werden in einem Ritual unsere Yoni segnen. Zum Abschluss findet noch ein Trancetanz statt. 

mehr

Der Monat Juni im Raum für Göttinnenkultur – ein Fest für Juno

 

Den ganzen Monat Juno über will PolyThea e.V. Frauen die Möglichkeit geben, ihre innere Juno an die Öffentlichkeit zu bringen. Welche also Lust und Ideen hat, in unserem stimmungsvollen Raum für Göttinnenkultur eine Veranstaltung, ein Ritual, eine Meditation, etwas Musikalisches usw. anzubieten, ist herzlich willkommen. Wir freuen uns auf vielfältige Angebote.

Inhaltlich seid ihr völlig frei, wir machen keine Vorgaben, außer dass die Veranstaltungen der Göttin gewidmet werden. Bringt Eure Juno nach außen und das so vielfältig wie möglich. Gebt ihr einen Platz in unserer Welt. Gerne könnt ihr auch mit einer eigenen geschlossenen Gruppe feiern.

 

Der Juni ist ein ganz besonderer Frauen- und Göttinnenmonat. Bei den Römern war er der Göttin Juno geweiht. Vor allem aber galt Juno als  die geniale Inspirationskraft aller Frauen. Wie jeder Mann seinen Genius, so trug jede Frau ihre Juno in sich, als ihre göttliche Genia, die sie ihr Leben lang begleitete.

Genaugenommen feiern deshalb im Juni alle Frauen „Namenstag“, nicht Allerheiligen sondern Allergöttinnen, und nicht nur einen Tag, sondern einen ganzen Monat lang. Diese wahrhaft genia-le Tradition wollen wir im Juni mit Euch zusammen in unserem Raum für Göttinnenkultur wieder aufleben lassen.

 

Wer möchte (Frauen wie Männer) kann den Raum auch ganz für sich alleine mieten um zu Stille und Meditation zu finden und sich mit der Göttin ihres/seines Herzens zu verbinden oder einfach die wunderbare Atmosphäre im Tempel zu genießen.

 

Anmeldungen nimmt gerne entgegen: Mechthild Schmitt, Tel. 07071/9208377, mechthild.s.schmitt@gmx.de

Sisters Circle

mit Diana Köster-Kandé

Neues aus dem Göttinnentempel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jeden Freitag ist bei uns von 15 bis 18 Uhr „Tag der offenen Tür“. Da könnt Ihr uns unangemeldet besuchen. Ansonsten nach Vereinbarung.

  

Jeden 1. Sonntag im Monat bietet Petra Maria Linz (Dachverband Geistiges Heilen) um 10 Uhr „Sonntag(s) heilen“ an. Diese Veranstaltung ist für alle offen.

weiterlesen...

Im vergangenen Herbst veröffentlichte die Autorin Vera Zingsem ein Buch über die Ursprünge des Kölner Karneval: Isis, die Kölsche Göttin und ihr Karneval. Sie verfolgt darin die spannende Entwicklung des Karnevals zurück bis in die vorchristliche Römerzeit und das alte Ägypten und verortet Gottheiten mit dieser durchaus spirituellen Tradition, deren Beteiligung man nie für möglich gehalten hätte.

Die Kölner Autorin Barbara Fischer interviewte Vera Zingsem anlässlich der Veröffentlichung ihres neuen Buches über "Die Kölsche Göttin und ihr Karneval"


www.mythomania.net/blog/

Hier das ganze Interview zum Download
Interview Die Kölsche Göttin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.2 KB